Jetzt beraten lassen!

030 23 62 00 90

Allgemeines Zivilrecht

Ihre kompetenten Partner in allen Belangen des Zivilrechts
Atas & Partner Rechtsanwälte > Privatrecht > Allgemeines Zivilrecht

Alltägliche Probleme lösen

Vielfach gibt es keine Rechtsbeziehung zwischen den Beteiligten, es gibt keinen Vertrag und auch keine familiäre Bindung. Trotzdem kann es Ansprüche geben, die über das allgemeine Zivilrecht geregelt werden. Hierzu gehören beispielsweise Schadensersatzansprüche aufgrund unerlaubter Handlungen oder Unterlassungsansprüche.

Ersatz von entstandenen Schäden

Ob und wer bei einem entstandenen Schaden zu einer Leistung verpflichtet ist, hängt von verschiedenen Konstellationen ab. Die Basis für den Anspruch kann auf dem Vertragsrecht beruhen, aber auch auf dem Deliktrecht (§§ 823 bis 853 BGB), dem Produkthaftungsgesetz (ProdHaftG) oder dem Straßenverkehrsgesetz (StVG).

Das Deliktrecht tritt ein, wenn  vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, der Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt wurden. Dieser Grundsatz schließt auch Schäden, die der haftende nicht selbst verursacht hat, beispielsweise ein Kind, das er nicht ordentlich beaufsichtigt hat. Zum Teil wird ein Verschulden vorausgesetzt, solange nicht das Gegenteil bewiesen ist. Ein typisches Beispiel ist die Gefährdungshaftung eines Tierhalters.

Die Produkthaftung beruht auf einer Gefahr, die einem fehlerhaften Produkt innewohnt. Dies ist der Fall, wenn ein Rasierapparat explodiert. Wer sich ein einem Messer schneidet, kann dagegen keinen Schadenersatz aufgrund der Produkthaftung geltend machen. Die Haftung basiert auf einem Fehler im Produkt, die erfordert keine Geschäftsbeziehung zwischen Hersteller und Geschädigten. Der Hersteller muss auch nicht schuldhaft oder fahrlässig gehandelt haben.

Weitgehend bekannt ist die Haftung für Schäden durch den Straßenverkehr. Da diese meistens über eine Haftpflichtversicherung abgedeckt sind, stehen oft langwierige Auseinandersetzungen mit der Versicherung des Gegners bevor. Diese bietet in der Regel eine schnelle Regulierung an, sofern der Geschädigte auf einige berechtigte Ansprüche verzichtet.

Wir prüfen Ihren Fall sofort

Sie können von uns schnell eine Ersteinschätzung Ihres Falls bekommen. Nutzen Sie unser Kontaktformular oder vereinbaren Sie kurzfristig einen persönlichen Termin per Telefon : 030 23 62 00 90 - Jetzt anrufen & beraten lassen!

Was bei einem Verkehrsunfall zu beachten ist

Wer in einen Verkehrsunfall verwickelt ist, sollte sich niemals über die Schuldfrage äußern. Sinnvollerweise wenden Sie sich, bevor Sie eine Äußerung zum Unfallhergang abgeben an einen Anwalt.

Wenn Sie an einem Unfall keine Schuld trifft, haben Sie Anspruch auf Ersatz Ihres Schadens. Sie sind nicht verpflichtet ein beschädigtes Auto in der Werkstatt welche die Versicherung benennt reparieren zu lassen. Ihnen stehen zusätzlich Entschädigungen für den Nutzungsausfall und die Wertminderung zu. Wir stellen Ihre gesamten Ansprüche zusammen und helfen Ihnen, diese bei der Versicherung des Gegners geltend zu machen.

Sofern die Schuldfrage nicht eindeutig ist, prüfen wir den Fall und sorgen zunächst für eine Klärung, wer welche Ansprüche gegen wen hat.

Anspruch auf Unterlassung

Kleine Ärgernisse des Alltags können sich zu einer großen Belastung auswirken. Sie haben die Möglichkeit sich dagegen wehren, wenn der Nachbar regelmäßig auf dem Balkon grillt und der Qualm in Ihre Wohnung zieht. Auch laute Partys oder ständigen lautstarken Streit müssen Sie nicht dulden, ebenso wenig, wie unerwünschten Liebesbezeugungen, mit denen man Sie überschüttet.

Vielfach geht es um unerlaubte Werbung oder Verletzungen von Persönlichkeits- beziehungsweise Patentrechten. Ihr Foto ist im Internet zu sehen oder sie bekommen ständig unerwünschte Werbeanrufe.

Gegen diese Störungen können Sie sich mit einer Klage auf Unterlassung wehren. Je nach Fall greift

  • das BGB,
  • das Wettbewerbsrecht,
  • das Medienrecht,
  • das Handelsrecht,
  • das Urheber-, Patent- und Markenrecht

Sie brauchen einen erfahrenen Anwalt, um Ihren Anspruch auf Unterlassung durchzusetzen.

Rufen Sie uns an, wenn es um das allgemeine Zivilrecht geht

Wenden Sie sich an uns, denn wir wissen, welche Gesetze greifen und welche Ansprüche Sie haben. Schildern Sie uns Ihren Fall und wir entwerfen eine Strategie, damit Sie zu Ihrem Recht kommen.